Ein Kommentar zu “Wieder in der Abendschau

  1. Hat nicht genau dieser Herr Wild bis vor kürzestem immer wie wild zusammen mit den üblichen Verdächtigen und auf vehementeste Weise öffentlich und auch hinter den Kulissen auf die energische Modernisierung der Miethäuser seiner Klientel zugearbeitet oder war das ein namensgleicher Kollege im Berliner Mieterverein?

    Wo es doch quasi von Anfang (1980er Jahre!) an zumindest allen eingeweihten Kreisen klar war und auch genug publizistisch und durch andere kritische Initiativen (Normeinsprüche, Stellungnahmen zu WSVO/EnEV-Novellen usw. von Meier/Bossert et al.) angeprangert wurde, daß die sogenannte Energiewende, Hauswende oder auch nur „Energetische Sanierung“ drauf nausläuft, die Betroffenen grausamst abzuzocken. Weil eben nur pseudowissenschaftliche Fake-Berechnungen mit k-/U-Werten und das geneigt gemachte politische Personal unserer Lobbykratie dahinterstecken, keine praktisch überprüfbaren Tatsachen des Energiesparens, geschweige denn irgendeiner Wirtschaftlichkeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *